Geomantieausbildung 2019 – jetzt bewerben!

Ich einem erfolgreichen Ausbildungsjahr, auch erstmals in der Schweiz, stehen jetzt die Termine für die jeweils  dreiteilige Grundausbildung in Neuer Geomantie fest:

Termine und Ausbildungsorte:

Norddeutschland:

12. bis 14. April 2019

10.-12. Mai 2019

12.-14. Juli 2019

Seminarhof Proitzer Mühle, Schnega (Wendland)

www.proitzer-muehle.de

Süddeutschland:

15.-17. März 2019

26.-28. April 2019

14.-16. Juni 2019

Jonathan Seminarhotel, Chieming Hart

www.Jonathan-Seminarhotel.de

Schweiz:

26.-28. Juli 2019

16.-18. August 2019

27.-29. September 2019

Seminar- und Ferienhotel  Idyll, Gais (Kanton Appenzell AR)

www.idyll-gais.ch

Ausführliche Informationen auf dieser website hier.

Neue Geomantie – endlich ist unsere neue Website online! Alles über die Geomantieausbildung, Arbeitsfelder der Neuen Geomantie und Hintergründe sowie über Geomanten in Deiner Umgebung in unserer Gruppe für Geomantie findest Du jetzt hier.

Täglich erreichen uns alarmierende Nachrichten über das weltweite Bienensterben. Eine Milbe vernichtet ihre Brut.

Das Ende eines Tieres, dass seit vielen Millionen Jahren das Bestehen unserer Pflanzenwelt sichert und damit unser aller Leben?

Oder gibt es Wege aus dieser Bedrohung? Dazu der Beitrag von Anne Stallkamp auf unserem lovelylifeblog.

 

SoulTouchHealing

Was sind Erzengel ?

Urkräfte der Schöpfung – die zwölf göttlichen Strahlen, die Erzengel

– was sie eigentlich sind und was sie so machen.

 

Meine Güte, was gibt es nicht alles zum Thema Erzengel. Nicht mehr zählbare Bücher über die Geistige Welt, die Engel, ihre Namen, Aufgaben, Zuständigkeiten, abertausende Channelings voller „Licht und Liebe“-Botschaften, von Engeln gechannelte Heilmethoden, Zukunftsweisungen und Darstellungen der Geistigen Welt und Hierarchie.

Weiterlesen

SoulTouchHealing

Die Ethik im geistigen Heilen

Vorweg eine Geschichte, die ich selbst miterlebt hat. Sie nimmt auf anschauliche Weise vorweg, was mir mit diesem Artikel am Herzen liegt.

Ein spiritueller Lehrer, den ich einmal kennengelernt hatte, lehrte seinen Schülern stets, dass jedwede Krankheit des Körpers letztendlich einem geistigen, psychischen Ungleichgewicht entspringe und/oder uns zeigen würde, dass wir Lasten Anderer sowie Energien übernommen hätten, die uns nicht gehörten, die nicht zu unserer Lebensaufgabe gehören würden.

Weiterlesen

“I do not know the way to defeat others, but the way to defeat myself” – Yagyu Munenori (1571-1646)

Munenori Sensei sagt uns punktgenau, worauf es ankommt. Unser größter Feind ist unser eigenes Ego. Wenn wir in Einklang mit uns und im wahren Selbstbewusstsein stehen, kann uns nichts erschüttern.

Oft wollen wir andere verändern, damit sie uns ähnlich werden und uns keinen Spiegel mehr vorhalten, uns durch vermeintlich falsches und/oder verletzendes Verhalten nicht mehr zeigen, was in Wahrheit unser eigenes Thema ist.
Was wir dann aber nicht begreifen und das in Munenori Senseis Worten steckt, ist Folgendes:

Verändere Dich selbst. Finde heraus, warum Dein Ego verletzt ist, warum Du Dich verletzt fühlst, was Dich am anderen Menschen so aufregt. Nimm das Spiegelbild an und heile in Dir Deine Ängste, Deine Wut, den Schmerz, die Trauer.

Denn diese vier inneren Dämonen sind es, die Dich antreiben, die Spiegel zu zerschlagen – indem Du die Menschen versuchst zu verändern, bis sie Dir genehm sind oder sie aus deinem Leben verbannst.

Indem Du dein Ego besiegst und wahres Selbstbewusstsein entwickelst, findest Du den Frieden mit der ganzen Welt.

Denn hast Du dies getan, dann sind die Menschen automatisch keine unangenehmen Spiegel mehr.

Denn dann gibt es nichts mehr, was Dir Widerstand leistet. Alles, an dem Du Dich im Außen reibst und abarbeitest, ist in Wahrheit eines Deiner inneren Themen, Deine Angst, Deine Verletzung, die geheilt und überwunden werden will.

Es geht um Deinen inneren Widerstand gegen Dich selbst! Gegen Frieden und Selbstliebe.
Darum, dass Du Dich selbst belügst, indem Du die “Schuld” für Dein Unwohlsein im Außen suchst.

Also heile Dich selbst, kämpfe gegen die Schwärze in Dir – und gib dieses Bemühen niemals auf.
Sich sich selbst zu stellen, ist das Schwerste überhaupt – aber auch das, was einen weiter bringt! Jede Religion und jede spirituelle Lehre kennt diese große Herausforderung.

Und ich wage zu sagen: Es lohnt sich, sie tagtäglich aufs neue anzugehen!

Gib Acht, dass Dein größter Feind nicht hinter Deinen Augen sitzt.

Vertraue Dir selbst!
Die Stimme in Deinem Kopf, die immer sagt “das kannst Du nicht” – die ist eine große Lügnerin.
Du kannst, was Du willst!

 

Wie oft denken wir, dass wir etwas nicht schaffen können?
Dass wir für etwas nicht die Kraft haben?
An einer Sache zerbrechen werden?

Du konntest als kleines Kind nicht gehen – ein Schritt bedeutete größte Mühe. Heute schreitest Du tausende Schritte am Tag, ohne nachzudenken.

Wie oft handeln wir wegen solcher Gedanken gar nicht erst, obwohl wir in uns spüren, dass es das richtige wäre?

Wir denken, die Widerstände anderer Menschen oder der Welt seien zu groß, unüberwindbar.

Aber haben wir nicht bislang alle Stürme unseres Lebens überstanden? Auch die, von denen wir dachten, dass sie uns umbringen? Wir leben doch alle noch – also waren weder Krankheiten, das Zerbrechen inniger Beziehungen, Verluste von Jobs und Freunden in der Lage, uns existenziell zu bedrohen.

Wovor haben wir denn dann noch Angst?

Weil wir als Kind gelernt haben, dass man alleine nicht bestehen kann, nichts beeinflussen kann. Dass von Wünschen und Träumen kein Erfolg kommt.
Weil uns Angst gemacht wurde und weil wir Ängste in uns tragen: Angst vor Scheitern, Misserfolg, verletzt zu werden.

Wir haben gelernt, dass man Angst haben muss.

Dabei haben wir viel mehr Kraft in uns als wir es zu denken wagen!
Wir haben alle unsere Stürme im Leben überstanden – mit reinem Willen, Lebenswillen.

Wovor also noch Angst haben, wenn wir wissen, dass in uns eine Stärke schlummert, die wir jederzeit rufen können um alles zu überwinden?

Weil wir dazu unser eigenes Denken überwinden müssen, unser angstvolles Denken.

Sage Dir jeden Tag: “Ich bin stark genug, stets alle Hürden des Lebens zu überwinden. Ich bin frei von Angst.”
Und denke an die Kräfte dieses Universums und die liebevollen Menschen, die Dich tagtäglich begleiten.
Mit soviel Hilfe – wie soll man da scheitern können?

 

Fragen an Dich selbst, die Dir helfen können:

1) Was spiegelt mir dieser Mensch vor mir von mir wieder?

Zeigt er mir Verhaltens- oder Denkmuster? Zeigt er mir durch seine Reaktion, wie mein Verhalten nach außen wirkt?

2) Entspricht mein Verhalten einem liebevollen Verhalten?

Achtung: Liebevoll bedeutet NICHT, dass Du alles mit Dir machen lassen musst, Dir alles gefallen lässt. Es meint eher: Vergibst Du, verstehst Du, tolerierst Du – auch wenn die Art des anderen nicht die Deine ist?

3) Reagiere ich kontrolliert oder automatisch nach einem alten Muster?

Rede ich bevor ich gedacht habe, nur weil ich meine, sofort reagieren zu müssen? Oder bin ich ruhig genug, meine Reaktion abzuwägen?

4) Handle ich konsequent oder inkonsequent? Beispiel: Wenn ich sage, ich lasse mich nicht mehr ausnutzen – lehne ich dann auch konsequent Hilfeersuchen ab, wenn ich mich unwohl fühle oder knicke ich ein?

 

Stell Dir diese Fragen in jeder Situation, die Dich verletzt oder unruhig werden lässt.

Und vor allem: Vergib Dir selbst!!! Fehler machen wir alle. Siehe sie als Lektion und nicht als Fehler.

Liebe Grüße,

Stefan

Herzlich willkommen bei uns! – Geschafft!

Die Akademie ist ein Projekt, das uns schon lange am Herzen lag – und das nun endlich zu einer Form gefunden hat, die uns zufrieden stellt.

Ein Ziel war es, die ganze Bandbreite des geistig – energetischen Heilens zusammen zu führen. Vom Schamanismus bis zum Reiki. Dies ist bereits recht gut gelungen – und mit Hilfe von Gastdozenten und weiteren, in Planung befindlichen Seminarangeboten wird es seine Abrundung finden.

Das zweite Ziel ist die interdisziplinäre Kooperation. Es soll Vorträge und Seminare mit Ärzten, Heilpraktikern, Physiotherapeuten und anderen Vertretern der Heilkunde geben, um eine wirklich ganzheitliche Form des Heilens zu ermöglichen und unter den Menschen ein erweitertes Bewusstsein für all die verschiedenen Facetten der Gesundheit und der gesunden Lebensführung zu schaffen – unter Einschluss aller geeigneten Heilweisen. Denn wir sind nicht Konkurrenten anderer Heilweisen, sondern Ergänzung. Ein Teil des großen Ganzen.

An dieser Stelle laden wir alle Interessierten aus den verschiedenen Heiltraditionen – sei es Schul- oder Alternativmedizin – ein, sich gerne mit Ideen für entsprechende Projekte an uns zu wenden.

Weiterlesen